Bitte berücksichtigen Sie unsere Sponsoren

Slider

Am Samstag, 22. Februar 2020 fand der Fährtenkurs mit Claudia Thiebet statt. Die Berner Seeländerin arbeitet erfolgreich mit der Konditionierung emotionaler Reaktionen. Daraus ergibt sich eine hohe Eigenmotivation und Aktivität beim Hund, die als Basis für eine erfolgreiche Ausbildung, von grossem Vorteil ist.


Die Organisatorin des Kurses, die Präsidentin Brigitte Leupi, teilte die elf aktiven Mitglieder mit ihren zwölf Hunden in zwei Gruppen ein. Die erste Gruppe traf sich bei eisiger Kälte morgens um 8.30h beim Willhelm Abbruch in Safenwil. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Anwesenden und Claudia Thiebet startete die Standortbestimmung. Jede Hundeführerin äusserte ihre Wünsche und lief anschliessend die entsprechende Fährte für ihren Hund. Dann begann die erste Hundeführerin mit der Ausarbeitung ihrer Fährte. Claudia wollte jeweils wissen, ob das gezeigte Verhalten des Hundes dem gewohnten Trainingsbild entsprach. Fachkundig erläuterte die Kursleiterin ihre Beobachtungen und wie sie mit dem Hund weitertrainieren würde. Nach Instruktion der Fachfrau lief die Hundeführerin die zweite Fährte für ihren Hund. Zwischen durch stärkten sich die Hundemenschen mit warmem Tee und Süssgebäck.


Dann startete die zweite Ausarbeitungsrunde. Mit wachsamen Augen wurden die jeweilige Hundeführerin und ihr Vierbeiner von Claudia und den Trainingskolleginnen auf der Fährte begleitet. Die Kursleiterin erläuterte fortlaufend ihre Beobachtungen und wies die Hundeführerin klar und strukturiert an. So konnte jedes Team erste Verbesserungen erzielen.
Um 12 Uhr trafen sich alle aktiven Mitglieder in Walterswil im Restaurant St. Urs und Viktor. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde angeregt gefachsimpelt. Aufgewärmt und gesättigt ging es um 13:30 Uhr auf Walterswiler Boden weiter.


Die zweite Gruppe und ihre Vierbeiner warteten gespannt auf das Kommende. Den Ablauf gestaltete Claudia wie am Morgen. Ziel war es wiederum, dass jedes Team zwei Fährten laufen kann, was auch so umgesetzt wurde.


Wie führe ich meinen Hund ruhig an die Fährte heran? Wie gestalte ich den Abgang, damit mein Vierbeiner erfolgreich auf die Fährte startet? Wie korrigiere ich meinen Hund, wenn er zu schnell auf der Fährte ist? Wie erreiche ich, dass er den Winkel sicher annimmt? Welche Verweisart passt am besten zu meinem Hund und helfe ich ihm, damit er die Fährte nach dem Verweisen des Gegenstandes wieder gut aufnimmt? Wer dem Tagesgeschehen aufmerksam gefolgt war, ging am Abend mit einem gefülltem Kopf nach Hause. Neues Wissen, spannende Ideen und eine gute Stimmung rundeten den Tag ab. Die Frage nach einem weiteren Trainingstag mit Claudia stand bereits zur Diskussion. Dies ist ein klares Zeichen, dass die aktiven Mitglieder mit der externen Kursleitung zufrieden waren und nach mehr Wissen lechzen.


Der HSC Safenwil dankt Claudia Thiebet für den lehrreichen Tag. Ein grosses Dankeschön geht auch an die beiden Bauern, welche uns grosszügig ihr Land zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen das Merci an unsere Präsidentin, welche den Kurs organisiert hat.

23.2.2020 Sibylle Baumann

Impressionen